Ho Ho Ho !

Ho Ho Ho - du saint Nicolas au Père Noël
Ho Ho Ho !
Vom hl. Nikolaus zum Santa Claus

Dieses Jahr muss der Weihnachtsmann nicht auf den 24. Dezember warten, um sich zu zeigen. Das Schloss Greyerz geht den Ursprüngen des alten Manns mit dem weissen Bart nach und stellt anhand von mehr als hundert historischen Objekten die Wege dar, auf denen sich der ehrwürdige hl. Nikolaus von Myra in den amerikanischen Santa Claus verwandelt hat.

Auf diese Weise zeigt Ho Ho Ho! die Geschichte einer Figur, die eng mit den Feiertagen am Jahresende verknüpft ist. Im Laufe der Generationen wurde aus dem Bischof von Myra der Sinterklass, den die holländischen Emigranten nach Amerika mitnahmen. Dort erfand der Zeichner Thomas Nast in der Mitte des 19. Jahrhunderts den Santa Claus, die joviale Figur im roten Gewand, die seither die Kinder belustigt und mit der die Werbemacher bedenkenlos die Vorzüge der unterschiedlichsten Produkte anpreisen.

 

Kinderworkshop
Bastle deine Nikolauskarte
Sa 8. Dez. 14.00–15.30 Uhr
Auf Anmeldung (Tel. 026 921 21 02), gratis

Willkommen auf dem website des Schlosses Greyerz. Die deutsche Version ist noch im Aufbau und wird in Kürze online sein. Für Informationen oder Anfrage, schreiben Sie bitte an info@chateau-gruyeres.ch.

Vorstellung    Oeffnungszeiten    Eintrittspreise    Lage

  

Vorstellung

Seit dem 13. Jahrhundert bekrönt Schloss Greyerz einen grünen Hügel im Herzen der Schweiz. Eingebettet in ein herrliches Alpenpanorama, wurde die mittelalterliche Burg nacheinander von den Grafen, die sie errichteten, den Freiburger Landvögten und den Genfer Familien Bovy und Balland bewohnt, bevor sie ihre Tore 1938 dem Publikum öffnete.

Heute birgt das Schloss prachtvolle Sammlungen, die von seiner langen, reichen Geschichte zeugen. Zu den Schätzen gehören die Rauchmäntel des Ordens vom Goldenen Vlies und kostbare mittelalterliche Glasgemälde, im Auftrag der Landvögte unter dem Ancien Régime gemalte Fresken, Malereien von Jean- Baptiste Camille Corot und die im 19. Jahrhundert von einer passionierten Künstlerkolonie geschaffenen Dekorationen des Rittersaals im Troubadourstil. Von den Befestigungsmauern bis zum Französischen Garten und vom Saal der Wachen bis zu den romantischen Salons lädt Sie Schloss Greyerz ein zu einem fesselnden Rundgang durch 800 Jahre Kunst, Geschichte und Legenden.

Oeffnungszeiten

Das Schloss ist täglich geöffnet. April bis Oktober von 9h00 bis 18h00 und November bis März von 10h00 bis 17h00.

Dauer der Besichtigung: 1 Stunde

Eintrittspreise

Erwachsene: CHF 12.00
Senioren, Studenten: CHF 8.00
Gruppen (ab 15 Erwachsene) : CHF 8.00
Kinder (von 6-15 jährig): CHF 4.00
Unter 6 jährig: gratis
Familien (2 Erwachsene, 3 Kinder bis 16) : CHF 25.00

Falls Sie am selben Tag ein anderes Museum (Maison du Gruyère, Tibet Museum, HR Giger Museum) besuchen wollen, dann verlangen Sie bitte ein Kombi-Billett.

Wir akzeptieren Kreditkarten und Euros (nur Banknoten) und geben das Wechselgeld nur in Schweizer Franken zurück.

Lage

https://goo.gl/maps/ZETJxaEsAqB2

Falls Sie mit den öffentlichen Transportmittel kommen, folgen Sie diesem Link.
www.cff.ch/horaire