Marcel Rickli

AEON

11.03. – 11.06.23

Mit der Unterstützung von

Das Schloss Greyerz öffnet seine Pforten für AEON, ein visuelles Forschungsprojekt, welches Marcel Rickli seit 2018 unternimmt. In den Mauern der mittelalterlichen Burganlage präsentiert der Zürcher Künstler eine faszinierende Erkundung hochsensibler Orte, welche künftige Generationen unbedingt im Gedächtnis bewahren müssen.

Der Fotograf dringt in eindrucksvolle, doch diskrete, Bauten ein und zeigt Schauplätze wissenschaftlicher Experimente sowie Lagerstätten für radioaktive Abfälle aus der Stromindustrie, Medizin und Forschung. Zwischen Dokumentation und künstlerischer Gestaltung lüftet Marcel Rickli den Schleier über diesen neuen Gräbern der Ewigkeit, Denkmälern, die dazu bestimmt sind, die Bedrohung über Hunderte, sogar Tausende von Jahren wegzuschliessen. Mit seinen Bildern erprobt der Künstler auch unsere Fähigkeit, Informationen über einen Zeitraum zu übermitteln, der jenen der menschlichen Schrift überschreitet, und visualisiert, um auf die Gefahr aufmerksam zu machen, Kommunikationsweisen, die den Prüfungen der Zeit standzuhalten vermögen.

Kurator
Filipe Dos Santos

 

Avec le soutien de

Schloss Gruyères

Rue du Château 8

1663 Gruyères

Jeden Tag geöffnet

9 - 18  Uhr (April - Oktober)
10 -17 Uhr (November - März)