Colin Vallon

Colin Vallon
Colin Vallon

Baroque, jazz et rock sur piano préparé

Nominé au Prix suisse de Musique en 2016, Colin Vallon est devenu depuis quelques années un représentant incontournable de la nouvelle scène musicale helvétique. Invité pour la première fois à Gruyères, le pianiste et compositeur propose un concert unique pour lequel il prépare tout spécialement un piano. Pour cela, il dispose minutieusement différents objets et matières sur les cordes de l’instrument afin d’en métamorphoser les sonorités.

A travers ce piano réinventé, il investit un programme singulier élaboré autour d’un choix d’œuvres d’Henry Purcell, de compositions personnelles inédites et d’adaptations du groupe suédois Meshuggah. Tissant des liens entre musique baroque, jazz et rock, le pianiste crée un nouvel univers musical original d’un naturel confondant.  

> biographie de l'artiste
> découvrez ses autres projets sur : colinvallon.com

Concert
Vendredi 22 septembre
Ouverture des portes : 18h30
Concert : 19h

Réservations
Le spectacle est actuellement complet mais il est  possible de s’inscrire sur une liste d’attente afin d’être informé d'une éventuelle libération de places au 026 921 21 02.
Afin de recevoir le plus rapidement possible les informations de nos prochains concerts, inscrivez-vous à notre newsletter.

Tarifs
Adulte CHF 25.–
Enfants / étudiants CHF 18.–


Avec le soutien de
Loterie Romande    

Partenaire de l'événement

   Logo FnX

 

Exemple d'une oeuvre jouée au piano préparé par l'artiste allemand Hauschka :

Il est impossible de parler de piano préparé sans évoquer John Cage. Ce morceau illustre bien la possibilité de transformation du piano en un instrument percussif en empêchant les cordes de résonner.

Certains auront peut-être déjà entendu un piano préparé sans le savoir sur la fameux album Drukqs d'Aphex Twin

Willkommen auf dem website des Schlosses Greyerz. Die deutsche Version ist noch im Aufbau und wird in Kürze online sein. Für Informationen oder Anfrage, schreiben Sie bitte an info@chateau-gruyeres.ch.

Vorstellung    Oeffnungszeiten    Eintrittspreise    Lage

  

Vorstellung

Seit dem 13. Jahrhundert bekrönt Schloss Greyerz einen grünen Hügel im Herzen der Schweiz. Eingebettet in ein herrliches Alpenpanorama, wurde die mittelalterliche Burg nacheinander von den Grafen, die sie errichteten, den Freiburger Landvögten und den Genfer Familien Bovy und Balland bewohnt, bevor sie ihre Tore 1938 dem Publikum öffnete.

Heute birgt das Schloss prachtvolle Sammlungen, die von seiner langen, reichen Geschichte zeugen. Zu den Schätzen gehören die Rauchmäntel des Ordens vom Goldenen Vlies und kostbare mittelalterliche Glasgemälde, im Auftrag der Landvögte unter dem Ancien Régime gemalte Fresken, Malereien von Jean- Baptiste Camille Corot und die im 19. Jahrhundert von einer passionierten Künstlerkolonie geschaffenen Dekorationen des Rittersaals im Troubadourstil. Von den Befestigungsmauern bis zum Französischen Garten und vom Saal der Wachen bis zu den romantischen Salons lädt Sie Schloss Greyerz ein zu einem fesselnden Rundgang durch 800 Jahre Kunst, Geschichte und Legenden.

Oeffnungszeiten

Das Schloss ist täglich geöffnet. April bis Oktober von 9h00 bis 18h00 und November bis März von 10h00 bis 17h00.

Dauer der Besichtigung: 1 Stunde

Eintrittspreise

Erwachsene: CHF 12.00
Senioren, Studenten: CHF 8.00
Gruppen (ab 15 Erwachsene) : CHF 8.00
Kinder (von 6-15 jährig): CHF 4.00
Unter 6 jährig: gratis
Familien (2 Erwachsene, 3 Kinder bis 16) : CHF 25.00

Falls Sie am selben Tag ein anderes Museum (Maison du Gruyère, Tibet Museum, HR Giger Museum) besuchen wollen, dann verlangen Sie bitte ein Kombi-Billett.

Wir akzeptieren Kreditkarten und Euros (nur Banknoten) und geben das Wechselgeld nur in Schweizer Franken zurück.

Lage

https://goo.gl/maps/ZETJxaEsAqB2

Falls Sie mit den öffentlichen Transportmittel kommen, folgen Sie diesem Link.
www.cff.ch/horaire