Barbezat-Villetard

A hue et à dia.

03.07.20–18.10.20

Mit der Unterstützung von 

 

Das französisch-schweizerische Künstlerduo Barbezat-Villetard nimmt Schloss Greyerz mit einer spektakulären, für diesen Ort geschaffenen Installation in Besitz. Mit seiner Intervention bietet es uns eine räumliche und zeitliche Erfahrung an, die unsere Wahrnehmung der ehemaligen Grafenresidenz verändert. Die beiden nutzen die jahrhundertealte Architektur des Schlosses und interpretieren seine historischen Räume, um uns ein flüchtiges und sensibles Feld von Möglichkeiten vor Augen zu führen, in dem der Betrachter zu einem eigenständigen Akteur wird.

 

Camille Villetard (Paris, 1987) und Matthieu Barbezat (Nyon, 1981) leben und arbeiten zwischen Biel, Siders und Paris. Seit mehreren Jahren befasst sich das Duo in experimenteller Weise mit Räumen und Materialien, wobei es sich auf den geometrischen Minimalismus wie auf die Natur stützt. Das künstlerische Schaffen von Barbezat-Villetard wurde mit dem Preis der Fondation Irène Reymond (2017), dem Aeschlimann-Corti-Hauptstipendium (2016), dem Manor-Kulturpreis Sitten (2015) und dem Prix Mobilière (2020) ausgezeichnet.

Mit der Unterstützung von 

Nächste Ausstellung

Barbezat-Villetard

03.07.–18.10.20

Nächste Veranstaltung

Souvenirs, souvenirs

11.05.2020

Archiv

Entdecken Sie wieder die Ausstellungen und Veranstaltungen, welche die Geschichte des Schloss Gruyères geprägt haben.

Schloss Gruyères

Rue du Château 8

1663 Gruyères

Dienstag bis Sonntag geöffnet

9 - 18 Uhr